Das Voting läuft schon damit stellen wir euch den nächsten Verein vor: Der @bbc…

blank
blank

Das Voting läuft schon damit stellen wir euch den nächsten Verein vor:

Der @bbcc.kurscha als einer der größten Vereine der Stadt vereint über 240 Mitglieder in zahlreichen Gruppen von Klein bis Groß. Tanzflöhe, Sternschnuppen, Showtanzgruppe, Trommler und Männerballett sind nur einige davon. Die Veranstaltungen in der Stadthalle zählen jährlich zu den Höhepunkten des närrischen Geschehens im Landkreis. Auch außerhalb der 5. Jahreszeit sind wir natürlich aktiv. Das Training läuft das ganze Jahr über und bei Veranstaltungen in und um Bad Blankenburg präsentieren wir uns regelmäßig. Auch bei Meisterschaften stellen unsere Tänzerinnen ihr Können unter Beweis und konnten in den letzten Jahre einige Erfolge erzielen. Viel Geld und Zeit investieren wir auch in unsere Jugendarbeit und wir würden uns daher sehr über die Möglichkeit der Förderung freuen!

#rinnetal #regional #landkreissaalfeldrudolstadt #saalfeld #rudolstadt #landkreis #fasching #faschingkostüm #carneval #gebtihneneinestimme #badblankenburg #tanzen #männerballett

 


Quelle: Instagram

Heute stellen wir euch den nächsten Verein vor. Die Bewerbungsfrist endet in wen…

blank
blankblank

Heute stellen wir euch den nächsten Verein vor. Die Bewerbungsfrist endet in wenigen Tagen. Lasst euch die Chance nicht entgehen und bewerbt euch noch 🙂

Der heutige Verein: Hospiz am Saalebogen e.V.

Entstehung des Vereins „Hospiz am Saalebogen e.V.“
Vor 10 Jahren verstarb eine junge Mutti, deren 7-jährige Tochter die Vereinsgründer nach ihrem Tod in ihre Familie aufnahmen. Es war der letzte Wunsch der jungen Mutter für ihr Kind. Sie kannte die Familie durch die „Chrisse“, ein Offenes Jugendhaus in Saalfeld, das sie mit ihrer Tochter oft besuchte.
Obwohl sich die Ärzte, Schwestern und Pfleger auf der betroffenen Station sehr bemühten, war es offensichtlich, dass eine Sterbebegleitung der jungen Frau anders ablaufen kann und sollte.
Im Jahre 2011 belegten Interessierte und persönlich Betroffene einen Kurs als Hospizbegleiter/In. Eine Gruppe ambulanter ehrenamtlicher Hospizbegleiter/innen gab es in Saalfeld.
Zu diesem Zeitpunkt wuchs in Matthias Lander (Vereinsvorsitzender und Koordinator Ambulanter Hospizdienst) immer mehr der Gedanke, in Saalfeld ein stationäres Hospiz zu etablieren. Auch bedingt durch eine weitere Erfahrung, dass nämlich ein guter Freund zum Sterben bis nach Franken in ein Hospiz transportiert werden musste, weil in unserer Region kein Hospiz existierte.
Im Jahre 2015 öffnete sich der damalige Geschäftsführer der Thüringen Klinik, Hans Eberhard, für den stationären Hospizgedanken. Die Gründung des Vereins gelang zeitnah. Am 5. Mai 2015 wurde in einer ersten Versammlung im Speisesaal der Thüringen Klinik Saalfeld, im Beisein des Landrats Marko Wolfram, mit engagierten Ärzten, Geschäftsführern und Bürgern der Stadt Saalfeld der Hospizverein am Saalebogen e.V. gegründet. Sie alle bewegte der Hospizgedanke und die Notwendigkeit, einen Hospizverein zu etablieren, mit dem Ziel, ein stationäres Hospiz in Saalfeld zu eröffnen.
Der Verein fördert sowohl die stationäre, als auch die ambulante Hospizarbeit. Die Betreuung von Schwerstkranken, Sterbenden und ihrer Angehörigen durch eine angemessene palliativmedizinische und –pflegerische Versorgung, sowie ehrenamtliche Begleitung ist unser Ziel.


Quelle: Instagram

Und hier ist der nächste Verein :) Heute stellen wir vor: SV 1883 Schwarza/Judo …

blank
blankblank

Und hier ist der nächste Verein 🙂 Heute stellen wir vor: SV 1883 Schwarza/Judo

Judo ist ein faszinierender Kampfsport aus Japan, der Körper und Geist fördert (und fordert) und ausgezeichnet für Kinder geeignet ist. Seit fast 70 Jahren werden beim SV 1883 Schwarza Kinder und Jugendliche in dieser Sportart ausgebildet. Viele von ihnen sind erfolgreiche Leistungssportler geworden oder machen Judo einfach nur so zum Spaß. Unter der Leitung erfahrener und engagierter Trainer erleben Kinder jeglichen Alters, was es heißt, ein Kampfsportler zu sein: Erlernen von Kampftechniken, Stärken des Körpers, Verinnerlichen der Judowerte wie Ehrlichkeit, Bescheidenheit, Selbstbeherrschung, Respekt, Mut und Freundschaft. Diese Einheit von Körper und Geist macht Kinder zu starken und wehrhaften Persönlichkeiten. Dabei ist es egal, ob ein Kind groß oder klein, leicht oder schwer, ein Junge oder Mädchen ist. Jeder kann diesen Kampfsport erlernen und seine eigenen Ziele erreichen. Ob der höhere Judogürtel, das starke Selbstbewusstsein, der Wettkampferfolg oder das Teamgefühl: im Judo ist für jeden etwas dabei und das macht die Sportart so wertvoll.
Wir sind einer der traditionsreichsten Vereine in der Region Saale/Schwarza denen die Kinder- und Jugendförderung am Herzen liegt. Mit großem Engagement und viel Herzblut & Emotionen fördern wir die Entwicklung eben jener Menschen. Kinder und Jugendliche erfahren neben Spaß und Freude auch Kooperationsbereitschaft, Verantwortung und Rücksichtnahme. Alles in allem schafft Judo Freiräume zur Entfaltung der eigenen Persönlichkeit und zeigt einen Weg zu Selbstbehauptung und Selbstvertrauen. Wir brauchen SIE! um unseren Sportlern auch in Zukunft Judo als Basis für Bewegung und die Entwicklung sozialer Kompetenzen zu ermöglichen.
Wir möchten den Kindern und Jugendlichen durch ihre Unterstützung einmalige Erlebnisse, wie z.B. die Teilnahme am größten Int. Jugendturnieres in Europa oder die Möglichkeit in einem 250 m tiefen Salzbergwerk zu kämpfen ermöglichen. Zudem möchten wir uns für die Entwicklung und Förderung der Psychosozialen Faktoren im Kinder- und Jugendbereich einsetzen.


Quelle: Instagram